Auf zur Deutschen Meisterschaft

Endlich kommt sie, die Magica 2020. Mit zwei Jahren Pandemie-Verspätung kann nun die Deutsche Meisterschaft der Zauberkunst endlich stattfinden. Ich werde auch nach Fürstenfeldbruck fahren und mir am Freitag die Entscheidung in der Sparte Zauberkunst für Kinder ansehen.

Ich freue mich darauf, mal wieder in die überregionale Zauberszene zu schnuppern und einen größeren Kongress zu besuchen. Allerdings reichen mir dazu 2 Tage aus. Ich werde nur Donnerstag und Freitag dort anwesend sein. Wer also gerne mit mir einen Kaffee trinken möchte oder ein wenig mit mir plaudern möchte (oder beides), ist herzlich an diesen beiden Tagen dazu eingeladen. Und natürlich nutze ich auch die Gelegenheit, am Freitag an der Mitgliederversammlung des MZvD teilzunehmen und meine Stimme für den neuen Vorstand abzugeben.

Die Entscheidung in der Sparte Kinderzauberei

Mich interessiert natürlich am meisten die Entscheidung in der Sparte Zauberkunst für Kinder. Ach so, sorry, die gibt es ja gar nicht. Die Sparte heißt beim MZvD „Kinderzauberei“, obwohl da weder Kinder zaubern, noch welche gezaubert werden.

Für diese Entscheidung haben gemeldet:

  • Sascha Hoffmann
  • Julian Button
  • Manuela Halfen
  • ZaPPaloTT

Ich bin sehr gespannt und weiß, dass alle excellente Kunst zeigen werden.

Manuela Halfen

Manuela Halfen

habe ich kürzlich am Hölzernen See zaubern und persönlich kennenlernen dürfen und sie damals in der Vorentscheidung in Mindelheim gesehen. Von ihr erwarte ich eine spektakuläre, temperamentvolle und fröhliche Show und bin gespannt, wie sie mit den knappen 15 Minuten hinkommt. Auf alle Fälle wird sie die Kinder mitreißen!

Sascha Hoffmann

Sascha Hoffmann

habe ich bereits 2011 in Leverkusen gesehen und gesprochen, als er einen 3. Platz bei der Meisterschaft belegte. Schon damals hat mir seine einfühlsame Weise imponiert, wie er mit den Kindern auf der Bühne und im Publikum umgeht und die Kinder damit in sein Programm einbindet. 11 Jahre später hat sich das sicher noch verbessert und verfeinert und darauf freue ich mich riesig! Ich mag es, wenn Zauberer (und auch andere Menschen) mit Kindern gut und angemessen umgehen.

ZaPPaloTT

An ZaPPaloTT liebe ich seine kreativen Ideen, die in seine Programme einfließen. Ich habe ihn noch nicht persönlich gesehen, aber das eine oder andere Video – und bin davon sehr begeistert. Neben der ausgefeilten Zaubertechnik liebe ich die manchmal etwas „abgedrehten“ Ideen aus dem Wunderweg. Da auch Kinder gerne abgedreht denken und handelt, werden auch sie ihn lieben. Die Jury auch? Wir werden sehen.

Julian Button (Quelle: Ausschnitt vom Titelbild Magie 5-22)

Julian Button kenne ich am wenigsten von allen 4 Teilnehmer*innen und bin auch nicht sicher, ob ich seine Vorentscheidungs-Nummer gesehen habe… Wenn es die ist, von der ich es denke, dann war sie toll. Julian hat im Harry Potter Musical in Hamburg die zauberische Beratung gemacht. Ich erwarte daher, dass er eine sehr professionelle künstlerische Bühnenshow in Fürstenfeldbruck präsentieren wird und freue mich darauf. Und ich hoffe, dass er seine Erfahrungen aus der Profi-Branche auf ein Kinderprogramm umsetzen kann. Denn das sind für mich zwei Welten….

Mein Plan

Wie immer, habe ich mir einen Plan gemacht. Wobei ich zugeben muss, dass sich meine Pläne gerne ändern, aber egal. Für Fürstenfeldbruck sieht er vor, dass ich am Freitagmorgen nahe bei den eingeladenen Kindern sitzen werde und mir die Entscheidung ansehe. Nahe bei den Kindern kann ich am besten mitbeklommen, was sie von der Show halten.

Ich habe mir die Bewertungsformulare von der Homepage des MZvD heruntergeladen und werde – wie die offizielle Jury – jeden Auftritt danach bewerten. Dann weiß ich schon um 11.30 Uhr, wer für mich Deutscher Meister in der Sparte Kinderzauberei ist. 🙂

Anders als die Jury werde ich dann auch schon am Freitag meine Entscheidung bekanntgeben, sobald ich ein WLAN finde, mit dem ich diesen Blog aktualisieren kann. Und ich bin sehr gespannt, ob die Jury die Dinge ähnlich sieht wie ich oder ob ich mal wieder völlig jenseits von Gut und Böse bin… Achtung, wichtig: Ich möchte mit meiner Aktion keinesfalls in die – stets gute – Arbeit der Jury pfuschen, sondern damit nur meine subjektive Meinung zu den Beiträgen mitteilen. Immerhin handelt es sich um Kunst, und die wird ja immer subjektiv wahrgenommen.

Also: Freut euch auf die Magica2020. Ich werde live vor Ort sein und für euch berichten! Und ich freu schon drauf wie Bolle…

2 thoughts on “Auf zur Deutschen Meisterschaft

  1. Hallo Volkmar,
    Vielen Dank für den schönen Vorbericht, der Lust auf mehr macht. Ich freue mich auch schon „wie Bolle“ und bin gleichsam ziemlich nervös.
    Falls ich in Zukunft in Deinem Blog noch mal Erwähnung finde, bräuchte es unbedingt ein neues Foto von mir. Auf dem gezeigten bin ich glaube ich noch keine 30 Jahre alt…. Bei der Gelegenheit: Ich habe nun inzwischen auch meine Homepage neu gestaltet. Sie lautet: http://www.zauberer-saschahoffmann.de
    Wir sehen uns!
    Sascha

    1. Hallo, Sascha,
      ich hab ein aktuelles Foto von deiner neuen Homepage genommen, die mir gut gefällt, und es in diesen Beitrag eingefügt. Jedenfalls siehst du da wie 31 aus. 🙂
      Viel Erfolg in Fürstenfeldbruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.