Bücher zur Zauberkunst für Kinder

In regelmäßigen Abständen klicke ich mich durch die Angebote der Zaubergerätehändler und schaue, was es Neues zum Thema Zauberkunst für Kinder gibt.

In der Regel ist das Ergebnis mehr als dürftig, wenn es nicht ohnehin komplett bei Null liegt. Das gilt sowohl für Trickentwicklungen als auch für Literatur – egal ob ich an Bücher, E-Books oder an Seminarschriften denke. Und in den Fachzeitschriften Magie, magische welt oder Aladin kommt Zauberkunst für Kinder nach wie vor praktisch nicht vor.

Die einzige Neuerscheinungen in diesem Bereich ist „141%“ von Marc Dibowski, was aber nicht wirklich ein Buch ist, sondern ein Video-Seminar. Ansonsten scheint man der Meinung zu sein, zum Thema Zauberkunst für Kinder ist alles gesagt…

Dieser Meinung bin ich allerdings überhaupt nicht. Ich bin der Meinung: Stillstand ist Rückschritt, und neue Ideen gehören in die Öffentlichkeit. Nur so entwickelt sich eine Szene weiter.

Ich habe mich schon vor mehr als 10 Jahren über diese Ignoranz geärgert und ärgere mich auch heute erneut darüber. Die Zauberkunst für Kinder ist eine recht große Spezial-Sparte in der Zauberei, die deutlich mehr Beachtung verdient. Deswegen habe ich damals „Der Zauberzwerg – Deutschlands erste und einzige Zeitschrift zur Zauberkunst für Kinder“ und etwas später die „Schriftenreihe zur Zauberkunst für Kinder“ gegründet und in beiden ausschließlich über Kinderzauberei geschrieben, bzw. Beiträge anderer Autoren veröffentlicht.

Zeit für eine neue Offensive

Da ich mich ungerne ärgere, habe ich auch jetzt beschlossen, das Dilemma offensiv anzugehen. Ich habe „Der Zauberzwerg“ neu aufgelegt, jetzt als „erster und einziger Blog zur Zauberkunst für Kinder“, was ich für zeitgemäßer halte als periodisch erscheinende Hefte. Zudem ermöglicht es schnelle Berichterstattung über aktuelle Ereignisse (wenn denn nach Corona wieder mehr passiert).

Kontaktlos zaubern lehren,12,50 € bei info@zauber-rausch.de

Nach dem Blog haben Ulrich Rausch und ich jetzt gemeinsam die „Schriftenreihe“ wieder belebt. Ulrich hat die Broschüre „Kontaktlos zaubern lehren“ gerade veröffentlicht, mein neues Buch „Kinder zaubern mit“ als Band 5 derSchriftenreihe und eine Neuauflage des Buches „Zauberworkshps für Kinder“ (Band 3) erscheinen Mitte Juni. Neuauflagen von „Zauber?Kinder“ und „Tricks hoch 5“ sind angedacht.

Das alles tun wir nicht, weil wir Langeweile haben oder kurz vor der Pleite stehen – nein, sondern es wird immer wieder nach diesen Büchern gefragt und es gibt eben ansonsten keine neuere Literatur zum Thema. Borettis „1-2-Zauberei“ zähle ich nicht dazu, weil darin quasi nur die Trickbeschreibungen seiner erfolgreichen Karriere noch einmal als Buch herausgegeben worden sind. Ganz interessant, aber nix Neues…

Neues Buch „Kinder zaubern mit“ von Volkmar Karsten

Mein neues Buch hat den Schwerpunkt: „Wie man Kinder am Programm beteiligt“. Nach wie vor ist es mein Anliegen, als Zauberkünstler den Kindern eine unterhaltsame Show zu bieten, in der die Kinder nicht einfach nur Konsumenten des Bühnengeschehens sind.

Ich möchte, dass die Kinder aktiv am Programm beteiligt sind, dass sie sogar die Hauptrolle spielen. Die Kinder sind die Stars, sie sind die Helden der Vorstellung – ich bin nur der Moderator der Veranstaltung. So stelle ich mir eine Zaubervorstellung mit Kindern vor.

Den Weg dorthin beschreibe ich in Theorie und Praxis in meinem neuen Buch. Es erscheint Mitte Juni, hat ca. 120 Seiten und kostet 19,00 €. Wer es bei mir bis zum 15.06.2020 bestellt und bezahlt, bekommt es zum Subskriptionspreis von 15,00 € inklusive Versand innerhalb von Deutschland. Bestellungen bitte an volkmar.karsten@t-online.de

Weitere Autoren für die „Schriftenreihe“ gesucht

Ich möchte aber noch einen Schritt weiter gehen und die Schriftenreihe ausbauen. Nicht nur die früheren Bücher in überarbeiteter Form neu veröffentlichen, sondern auch neue Gedanken veröffentlichen. Und mit weiteren, jüngeren Autoren auch die nachfolgende Generation der Zauberkünstler*innen für Kinder miteinbeziehen.

Daher der Aufruf: Du bist Zauberkünstler*in für Kinder? Du hast etwas zu sagen? Du möchtest deine Gedanken veröffentlichen, egal ob als Buch, Trickroutine oder Seminarschrift (oder irgend etwas dazwischen) – dann biete ich dir an, das in der „Schriftenreihe zur Zauberkunst für Kinder“ zu tun.

Gute Bedingungen

Eine Veröffentlichung in der „Schriftenreihe“ ist einfach, da sie von mir begleitet wird. Du musst natürlich deinen Text selber schreiben 😉 und Bilder dazu liefern. Dieses Daten sendest du mir per E-Mail, dabei bleibt alles dein geistiges Eigentum, du behältst das Copyright dafür.

Ich führe das Lektorat in Absprache mit dir durch, bringe den Entwurf in eine druckfertige Fassung und gebe den Druck in Auftrag. Bestellung und Versand des fertigen Buchs ist eine Sache der Absprache, entweder machst du es oder ich.

Ich habe keine finanziellen Interessen an der Aktion, da ich durch meine Pension und Rente gut versorgt bin, aber ich möchte auch nicht fremde Kosten bezahlen. Wir sprechen also ab, wie die Finanzierung und Gewinn geregelt werden. Um es kurz und präzise zu sagen: Der Hauptteil der Einnahmen nach Abzug der Druck- und Versandkosten bleibt beim Autor – im Gegensatz zu „normalen“ Verlagen, die dem Autor ungefähr 10 % des Verkaufspreises zugestehen.

Interesse?

Dann melde dich bei mir unter volkmar.karsten@t-online.de oder telefonisch unter 0471-200673 und wir können weitere Einzelheiten besprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.