„Eins der besten Bücher für Kinderzauberer!“

…schreibt Wencke Ole Sahm auf facebook zu meinem Buch „Zauber?Kinder!“, das jetzt in der 4. Auflage neu erschienen ist – überarbeitet, aktualisiert und mit neuen Inhalten. Es ist um 30 Seiten gewachsen und insgesamt jetzt 288 Seiten dick. Das freut mich natürlich sehr. Ich möchte euch das Buch hier vorstellen (aber natürlich nicht rezensieren 🙂 )

Warum eine Neuauflage?

Nun, Tatsache ist, dass es so gut wie keine aktuelle deutschsprachige Literatur zum Thema Zauberkunst für Kinder gibt. „Zaubern für Kinder“ von Schenk/Sondermeyer ist nicht mehr lieferbar, „Zauberkunst für Kinder – (k)eine Kunst“ von Dibowski ebenfalls nicht (obwohl es davon inzwischen eine Hörbuch-Version gibt). Andere Autoren wie Zmeck oder Boretti haben sich mehr auf die tricktechnischen Aspekte beschränkt, zudem sind deren Veröffentlichungen relativ alt. Bereiche wie Werbung, steuerliche Fragen, Auftrittsmöglichkeiten finden, benötigte Technik kommen so gut wie gar nicht vor.

In den Zauberzeitschriften „Magie“, „magische Welt“ und „Aladin“ spielt das Thema Zauberkunst für Kinder ebenfalls quasi keine Rolle, Beiträge dazu sind sehr rar. Es hat sich also seit 2008, als ich aus genau diesem Grunde „Der Zauberzwerg“ als Printmedium gegründet habe, nichts geändert. Außer, das es fast 7 Jahre lang „Der Zauberzwerg“ gab und der 2020 als Blog wieder auferstanden ist. Den anderen Herausgebern ist das Thema scheinbar nicht besonders wichtig. Mir schon.

Es fehlte also meiner Meinung nach ein Buch, das ALLE Aspekte der Zauberkunst für Kinder beschreibt und zudem auf dem aktuellen Stand ist. Dies sowohl in Bezug auf die Auftrittsbedingungen als auch die Entwicklung von Kindern und Gesellschaft im 21. Jahrhundert. So habe ich also mein Buch von 2011 überarbeitet und kann nun das aktuellste und wohl einzige deutsche Buch für Kinder anbieten, dass den kompletten Bereich Zauberkunst für Kinder abdeckt und das als Handbuch für Kinderzauber*innen dienen kann.

Mit dem Kapitel „Das eigene Zaubertheater“ ist zudem ein Thema hinzugekommen, zu dem es meines Wissens in Deutschland überhaupt noch keine Veröffentlichungen in der Zauberliteratur gibt.

Die 5 Kapitel von „Zauber?Kinder!“

I. Wie gestalte ich meine Kindervorstellung?

Hier geht es pädagogisch und psychologisch begründete Entscheidungen darüber, was ich auf der Bühne mache – und die werden einfach und praktisch beschrieben. Du findest Antworten auf die Fragen: Was wollen Kinder sehen und was nicht? Ist ein Zauberer Pädagoge oder Unterhalter? Mit welchen Methoden stelle ich ein abwechslungsreiches Programm zusammen? Was und wie rede ich zu meinen Kunststücken? Wie kleide ich mich? Umgang mit Kindern auf der Bühne, Störer im Publikum und mehr.

II. Wie organisiere ich meine Vorstellung?

In diesem Kapitel erfährst du alles rings um Organisation deines Auftritts und deiner (neben-)beruflichen Arbeit als Zauberkünstler. Die gesamte Organisation also, die nötig ist, um erfolgreich zu arbeiten. Dieses Thema wird sonst gerne verschwiegen, für deinen Erfolg als Zauberkünstler ist es aber sehr wichtig: Wo zaubert man für Kinder und was ist das Besondere an den Orten? Welche Technik benötige ist? Wie komme ich überhaupt an Auftritte und Re-Engagements? Wie gestalte ich mein Honorar? Was ist steuerlich zu beachten? Welche Werbemaßnahmen kann ich einsetzen? Fragen über Fragen, zu deren Beantwortung hier deutliche Hinweise gegeben werden.

III. Mein Programm „Zauber?Kinder!“

Hier wird mein komplettes Programm „Zauber?Kinder!“, das ich seit etwa 20 Jahren spiele und in der Zeit mehrmals verändert und angepasst habe, ausführlich beschrieben: Die Trickhandlungen, mein Wortvortrag und Kommentare, warum und wie ich Dinge mache. In diesem Kapitel wird deutlich gemacht, wie die Beschreibungen aus Teil I in die Praxis umgesetzt werden. Insgesamt beschreibe ich 12 komplette Routinen ausführlich.

IV. Das eigene Zaubertheater

Erstmals im deutschsprachigem Raum gibt es einen 20-seitigen Aufsatz dazu, was für die Eröffnung und den Betrieb eines eigenen Zaubertheaters bedacht werden muss, insbesondere wenn man es nicht zum Hauptberuf machen will. Hier schildere ich meine eigenen Erfahrungen aus inzwischen 8 Jahren Zaubertheater-Betrieb in 3 Zeiträumen: Räumlichkeiten, Programm, Personal, Werbung, Steuern, Finanzen und Versicherungen. Sozusagen ein kleiner Ratgeber für ein eigenes Zaubertheater im großen Ratgeber zur Zauberkunst für Kinder.

V. Anhang

Im Anhang finden sich praktische Beispiele aus meiner Zaubertätigkeit, die es nicht in den wirklichen Text geschafft haben. Sie sollen den Text abrunden und einfach zeigen, was ich gemacht habe – sozusagen zur Inspiration oder gerne auch zur Abschreckung…

Fazit

„Zauber?Kinder!“ ist als Handbuch gedacht für alle, die ernsthaft und erfolgreich mit Kindern zaubern wollen. Es beleuchtet quasi alle Facetten, die dafür von Bedeutung sind und bietet dazu ein komplettes Programm, das sich in der Praxis bewährt hat.

Satire-Modus ein: Wenn ich es nicht schon hätte, würde ich es mir sofort kaufen. Ich gebe „Zauber?KInder!“ 288 Zauberzwerge – für jede Seite einen! Satire-Modus aus.

„Zauber?Kinder“ gibt es bei mir für 25,00 € (Versandkosten trage ich) , Mail an volkmar.karsten@t-online.de genügt. Wer noch „Kinder zaubern mit“ dazu bestellt, erhält beide Bücher für nur 40,00 € inkusive Versandkosten – glatte 4,00 € gespart!! (Das Kombi-Angebot gilt bis zum 01.02.2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.