TEDI wird Zauberhändler

Vorsicht: Dieser Artikel kann Spuren von Ironie enthalten!

Ich konnte es einfach nicht lassen! Kürzlich fand ich in der Spielzeugabteilung, … ich meinte natürlich: Im Spielzeugregal von TEDI Zauber-Requisiten. Zu einem sensationell günstigen Preis: 1 €.

Warum sollte ich meine Bestellung also bei Stolina, Kellerhof, Boretti, im Secret-Magic-Store oder anderen etablierten Händlern aufgeben und einen Tag auf die Lieferung warten? Hier bei TEDI kann ich die Requisiten direkt mitnehmen! Und einen Artikel für 1,00 € hab ich im Internet sowieso noch nie gesehen. Mal ganz abgesehen von den Versandkosten, die ich bei TEDI auch nicht bezahlen musste.

Hier ist also eine echte Alternative entstanden, ein Fachgeschäft für Zauberartikel direkt bei mir vor vor Ort und sogar sensationell preiswert!

Irgendwas ist immer…

Gut, perfekt ist TEDI auch nicht. Die Auswahl ist nicht wirklich riesig. Man muss eben das nehmen und zaubern, was gerade da ist. Aber ältere Semester werden sich erinnern, dass es dieses Marktkonzept manchmal auch schon in der früheren DDR gab. Da muss man eben mal flexibel sein.

Immerhin hatte TEDI noch 7 Päckchen mit Zaubertricks. Ich konnte mir nur eines leisten, da wegen Corona die Auftritts-Lage immer noch nicht wieder perfekt ist. Entschieden habe ich mich für das 6-teilige Set ohne Namen, das oben im Foto zu sehen ist. Darin enthalten:

  • 1 Daumenspitze
  • 1 Tuch
  • 1 Doppelbild-Karte
  • 1 Doppelrücken-Karte
  • 2 durchsichtige Röhren (jeweils unten geschlossen), die ineinander passen

Beste TEDI – Qualität

Alles natürlich in bester TEDI Qualität, Made in China: Die Spielkarten sind bereits verbogen, das muss ich also nicht mehr selber tun. Das kleine Tuch 14 x 14 cm ist bestes Plastik, also unverrottbar und schon vorgeknickt, die Daumenspitze ist für meinen Daumen zu klein, für einen Kinderdaumen dafür zu groß. Das gleicht sich also aus. Immerhin passt sie auf meinen kleinen Finger. Die beiden Plastikröhrchen sind so weit okay, auf den 2. Blick sieht man allerdings, dass es zwei sind, die ineinander stecken. Was eigentlich das Trickgeheimnis ist, das die Zuschauer nicht sehen sollten. Aber man auch nicht viel Abstand von den Zuschauern halten, weil die Dinger nur 5 cm hoch sind und 2 cm Durchmesser haben.

16 Tricks möglich

Mit diesen feinen Requisiten sind laut Anleitungs-Zettel (DIN A 6, beidseitig bedruckt) 16 Tricks möglich! Natürlich nur, wenn man die Buchstaben erkennt, die in Schriftgröße 1 gedruckt sind. Mein Augenarzt wird begeistert sein, dass ich trotz meines beginnenden grauen Stars zwei Anleitungen lesen konnte – danach musst ich mich erschöpft schlafen legen, werde aber am Ball, bzw. am Zettel bleiben und weiterlesen, sobald sich meine Augen erholt haben.

Übrigens sind sogar 5 Tricks möglich, zu denen man die schönen Requisiten gar nicht benötigt. Die Anleitung ist also zugleich Fachliteratur für Zauberkunst, denn es werden 5 einfache, unter Zauberern allgemein bekannte, Tricks mit anderem Zubehör beschrieben: die Büroklammerverkettung, die springenden Gummibänder und das Klettern eines Rings an einem Gummiband nach oben.

Die TEDI-Fachlektüre schafft es, diese Tricks mit jeweils 3-4 Sätzen und ohne Illustrationen eindeutig zu erklären. Da werden alle Kinderherzen höher schlagen vor Freude – zumindest die, die Argus-Augen haben…

Fazit

Ich bin froh, dass ich dieses Fachgeschäft für Zauberkunst in meiner Nähe entdeckt habe. Ich werde gleich morgen noch einmal hinfahren, um mir auch die anderen vorrätigen Tricksets zu kaufen. Wenn ich noch 2 erhalte, habe ich schon insgesamt 48 vorführfertige Tricks! Damit kann ich dann bestimmt eine Super-Zaubershow hinlegen. Auch wenn keine Silbe davon handelt, was für einen Auftritt zu bedenken ist. Aber dafür wird sicher auch bald ein TEDI-Fachbuch erscheinen.

Eine Wertung für das TEDI-Set gibt es nicht – dafür sind mir meine Zauberzwerge zu schade.

3 thoughts on “TEDI wird Zauberhändler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.