Trick-Routine: Der Wunschfänger

Gastbeitrag von Jan Isenbart (ZZZAUBER Blog www.zzzauber.de) – Vielen Dank!

Dies ist ein ebenso praktischer wie emotionaler Trick für das (nicht zu alte) Geburtstagskind. Benötigt werden lediglich ein Changierbeutel (im Folgenden CB abgekürzt), einige weiße und bunte Tücher in vergleichbaren Größen sowie etwas Schauspielerei und warme Worte.

Entstanden ist diese kleine Präsentation vor einigen Jahren relativ kurzfristig für den Geburtstag der Tochter einer guten Freundin. Aus bestimmten Gründen wollte ich das Geburtstagskind in den Mittelpunkt stellen, ohne dass es selbst besondere Handlungen ausführen musste. Hier braucht tatsächlich nur ein Tuchzipfel gut festgehalten werden, der Rest passiert praktisch „automatisch“.

Ablauf: Der CB wird als „Wunschfänger-Apparat“ vorgestellt und nebenbei leer gezeigt. Sodann wird er vom Zauberer wie ein Schmetterlingsnetz benutzt und so ein erster, noch unsichtbarer Wunsch eingefangen, der irgendwo im Raum herumschwebt und auf einen „Wünscher“ wartet.  Durch das Herausnehmen aus dem Apparat wird der Wunsch sichtbar gemacht, ist aber noch „unbeschrieben“ (= ein kleines weißes Tuch). Er/es wird sogleich einem Kind zum Halten übergeben. In kurzer Folge werden nun weitere Blanko-Wünsche in unterschiedlichen Größen eingefangen und ebenfalls im Publikum verteilt.

Dann wird jedes Kind aufgefordert, den „noch leeren Wunschzettel“ mit Leben zu füllen, also dem Geburtstagskind – nur in Gedanken! – etwas besonders Liebes und Persönliches zu wünschen, während das jeweilige Tuch wieder in den Beutel gegeben wird. Und wenn alle fest daran glauben, werden all‘ die schönen, bunten Wünsche bestimmt wahr, und das Geburtstagskind hat ein zauberhaftes neues Lebensjahr vor sich!

Dafür stellt sich das Geburtstagskind hin, hält einen Tuchzipfel fest und in die Höhe, während der Zauberer selbst langsam mit dem Beutel zwei, drei Meter weiter geht (quasi ein Selbstgänger), wobei eine lange, bunte Tücherkette erscheint!

Vorbereitungen: Fast keine! Die bunte Tücherkette kleingefaltet in die eine Kammer des CB geben, die weißen Tücher dann lose oben drauf legen – fertig! (Noch einfacher geht es mit einem Drei-Kammern-CB.)

Tipps:

  • Dies ist natürlich eher für kleinere Kinder geeignet, die noch unbedingt an Feen, Zauberer und den Weihnachtsmann glauben!
  • Ein kleines weißes Tuch am Ende der bunten Tücherkette befestigen und schon vor dem großen Finale aus dem CB herausgucken lassen. Diesen Zipfel ergreift dann das Geburtstagskind, und die Verwandlung ist noch überraschender.
  • Mit der Tücherkette können auch Luftschlangen und Konfetti durch die Luft gewirbelt werden. Im Zweifel aber lieber vorher die Dame des Hauses fragen!

Kurzum: Das ist emotionales Entertainment mit viel Interaktion, aber wenig Aufwand und praktisch null Technik. Viel Spaß damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.