www.derzauberzwerg.de endet heute

Liebe Leserin, lieber Leser,

soeben habe ich den letzten Beitrag auf diesem Blog veröffentlicht. Damit ist die Serie „Voraussetzungen für eine gute Zaubershow“ abgeschlossen – und auch der Blog selber.

Warum?

Ich habe bereits mitgeteilt, dass ich mich aus der aktiven Zauberszene zurück gezogen habe. Dadurch fehlen mir natürlich neue Erlebnisse und Erkenntnisse, die ich hier veröffentlichen kann. Auch Besuche bei Kongressen oder Vorstellungen werde ich einschränken – also kann ich auch nicht mehr darüber berichten, was ich gesehen oder gehört habe.

Und einen Praxisblog (oder auch ein Buch) zu schreiben, ohne eigene aktuelle Praxis zu haben, halte ich für komplett sinnlos und unmöglich. Misslungene Veröffentlichungen mit dieser Voraussetzung kenne ich…

Ich bin also raus

Ich trete also ab aus der Zauberszene, werde mich aber sicher hier und da noch mal blicken lassen. Als Privatier und ehemaliger Zauberkünstler und Autor.

Ich bedanke mich bei allen Kolleginnen und Kollegen, die ich in den letzten Jahrzehnten kennen lernen durfte, bei alle Leserinnen und Lesern, die meine Bücher oder den Blog gelesen haben. Und ich bedanke mich besonders bei den wenigen Zauberfreund*innen, die hin und wieder oder auch des Öfteren einen Beitrag für den Zauberzwerg beigesteuert haben. Ohne eure Unterstützung hätte ich wohl schon früher aufgegeben.

Ich wünsche euch allen weiterhin viel Spaß und Erfolg bei der Zauberkunst für Kinder.

Bleibt gesund und alles Gute

Volkmar Karsten

3 thoughts on “www.derzauberzwerg.de endet heute

  1. Lieber Volkmar,

    Dein Blog wird mir fehlen, ich habe mich über jeden neuen Beitrag gefreut und ihn aufmerksam gelesen. Du hast da wirklich etwas auf die Beine gestellt, vielen Dank dafür!
    Auch wenn die Fußstapfen groß wären, vielleicht findet sich ja ein Nachfolger?
    Liebe Grüße und bis bald mal, Sascha

  2. Hallo liebe Zauberzwerg Leser,
    führt jemand die Seite weiter?

    PS: Lieber Volkmar, alles Gute für Deine Zeit als Privatier. Wir sehen uns bestimmt.
    Grüße

  3. Etwas verspätet ein kleiner Beitrag von *Emmello*:

    Die „4 großen R“ plus noch ein R
    • Respekt
    • Ruhe
    • Regeln
    • Rücksicht
    Ich fange mit dem Fünften an: RUHESTAND und beziehe die vier anderen darauf.
    • Respekt
    Natürlich bin ich alt genug, um mein Gegenüber so zu akzeptieren, wie er/sie ist. Aber: Ich bin auch ein Gegenüber und erwarte, dass meine altersbedingt zunehmenden Handicaps und ähnliche Dinge akzeptiert werden.
    • Ruhe
    Keine Hektik, keine Panik, keinen Stress, immer mit der Ruhe. Das ist ein gutes Motto für den RUHEstand!
    • Regeln
    Auch im Rentenalter gelten Regeln, ganz wichtig ist auch hier ein freundlicher, begründeter und rücksichtsvoller Umgang miteinander.
    • Rücksicht
    Fast das wichtigste R im Ruhestand! Gegenseitige Hilfe ist wichtig, aber auch Hilfe akzeptieren zu können.

    Dies schreibt Uwe M-L, auch (Sonderschul)Lehrer im Ruhestand. Ich zaubere immer noch gerne, bevorzugt für Kindergeburtstage und Seniorenveranstaltungen. Ich habe aber auch als neuen Schwerpunkt die aktive Bewegung intensiviert: Uwe wandert gerne! Und viel!
    https://www.komoot.com/de-de/user/190681532378
    Dies als Gruß und mit Dank an Volkmar für viele Anregungen und Begegnungen um die Kinderzauberkunst!
    DANKE Volkmar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert