501 € für guten Zweck gezaubert

Schon seit November hat der MZvD-Ortszirkel Bamberg, speziell dessen Vorsitzender Markus Sperber, jeden zweiten Donnerstag ein Zoom-Zauber-Meeting organisiert. Online konnten alle Zauberkünstler*innen teilnehmen, die Lust und Zeit dazu hatten.

Zum Jahresende entstand dann in diesem Chat die Idee eine öffentliche „Familien-Online-Show“ zu organisieren. Gesagt, getan – die Idee wurde schnell in die Praxis umgesetzt. Etwa 15 Künstlerinnen und Künstler erklärten sich bereit, online aufzutreten und Markus organisierte die Show.

Zoom-Familien-Show live

Am 30.12.2020 ab 19.00 Uhr ging die kostenlose – ja, richtig gelesen: kostenlos für die Zuschauer – Vorstellung über den Bildschirm. Ich habe sie mir angesehen und muss sagen: Ich war beeindruckt, obwohl ich generell kein Freund dieser Online-Veranstaltungen ohne echtes Publikum bin.

Es ist Markus und seinen Partner*innen gelungen, ein fast zweistündiges sehr unterhaltsames Programm zusammenzustellen, in dem keine Langeweile aufkam. In der Spitze 268 Zuschauer sahen zu, und da es 268 angemeldete User waren, kann man davon ausgehen, dass pro Bildschirm mehrere Personen zugesehen haben. So gesehen, war die wahre Zuschauerzahl wohl mindestens doppelt so hoch. Respekt dafür und Gratulation!

501,28 € gespendet!

Die Show war zwar kostenlos, aber während der Vorstellung kam die Anfrage von Zuschauern, ob man nicht irgendeinen Betrag zahlen könnte. Spontan wurde eine PayPal-Zahl-Möglichkeit geschaffen und es kam der stolze Betrag von 501,28 € an Spenden zusammen, der einem karikativen Zweck zugeführt wird.

Und so sagt Markus Sperber zu Recht zufrieden: „

Markus Sperber hat die Show organisiert

„Unsere Familien-Online-Zaubershow vom 30.12.2020 war ein toller Erfolg. Wir hatten kurzfristig 268 Zuschauer. 2 Stunden Zauberei für die ganze Familie. Wir haben mit der Zaubershow Spenden eingenommen und ich darf im Namen aller Künstler übermorgen am Donnerstag 501,28 Euro an den „Verein zur Förderung Behinderter e.V. Lichtenfels“ übergeben. Somit können wir diesen damit unterstützen.“ (Von der Übergabe folgt evtl. noch ein Foto auf der Nachrichtenseite)

Selbstkritisch gesteht er auch kleinere technische Fehler ein und für die Künstler*innen war der Auftritt ohne direkten Kontakt zum Publikum gewöhnungsbedürftig. Beides stufe ich aber aus Zuschauer-Sicht als minimale Faktoren ein: Am Bildschirm hat es den ungetrübten Zaubergenuss nicht gestört.

Und so können wir uns darauf freuen, dass es schon im Februar eine weitere Zoom-Familien-Show geben soll. Statt die traditionelle Reise zum Kongress nach Blackpool anzutreten (…), ist für den 21.02.2021 eine Fortsetzung und somit eine weitere Online Familien-Show geplant.

Freuen wir uns schon darauf und danke an Markus und die weiteren Kolleg*innen (siehe Foto oben).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.